Carnaval de Bordeaux

Am Sonntag war hier Fasching. Ich dachte mal, Reykjavik wäre mit seinem innovativen Termin - dem Aschermittwoch - schon leicht spät dran, aber die Franzosen lassen sich da noch mehr Zeit, es gibt auch Städte, wo das Ganze erst im Laufe der nächsten Wochen stattfindet. Nachdem anscheinend schon am Freitag und Samstag diverse entsprechende Partys waren, gabs am Sonntag dann also den Umzug. Eigentlich kann ma mich mit Fasching ja jagen, aber das wollt ich mir dann doch mal anschauen - vor allem bei dem wunderbaren, fast schon T-Shirt-tauglichen Frühlingswetter, das wir seit Sonntag haben Viel gesehen hab ich dann allerdings nicht davon, weil sich riesige Menschenmassen um den Zug gesammelt hatten, der auch über eine Stunde lang gewesen sein muss. Der Zug war schon ganz nett, normaler Faschingszug halt, wenn auch mit weniger "thematischen" (politischen oder so) Wagen wie meistens in Deutschland. Verkleidet wurde sich auch fleißig, vorherrschend waren dabei gelb und rot, aus irgendwelchsen Gründen die "Faschingsfarben" hier (das stand irgendwo). Und überall in der Stadt sind Leute mit kleinen Wagen rumgestanden, an denen Konfetti verkauft wurde - und Unmengen von diesem unsäglichen Zeugs, dass ma sprüht und das dann so lange eklig aussehende Fäden macht (hat das nen Namen?). Sehr lustig auf jeden Fall. Aber ich bin dann doch lieber mit nem Buch in den Park und haben den Frühling da genossen

Nach ein einem kleinen bisschen normalem Unialltag gibts ab morgen die nächste Abwechslung, Lisa Z ist bis Sonntag zu Besuch. Mal schauen, ob es mich schon wieder auf die Düne verschlägt Irgendwo ans Meer muss auf jeden Fall mal sein, ist ja Frühling!

6.3.07 17:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de